Open Market Consultation zum Thema Stressreduktion

Das STARS-Projekt (Empowering Patients by Professional Stress Avoidance and Recovery Services) ist ein Projekt der vorkommerziellen Auftragsvergabe (PCP), das über das Forschungsrahmenprogramm HORIZON 2020 der Europäischen Kommission gefördert wird.

Das Konsortium des STARS-Projektes sucht nach einer personalisierten eHealth-Lösung, um Stressfaktoren insbesondere bei Patienten in der Chirurgie, zu minimieren.

Ziel ist es, Ängste abzubauen und somit den Einsatz von Medikamenten zu reduzieren. Somit können schädliche Nebenwirkungen der Medikamente verringert, Krankenhausaufenthalte verkürzt und das Pflegepersonal entlastet werden.

Für die Lösungserkundung, den Bau eines Prototypen und eine Testphase in den Partnerkliniken stehen insgesamt 3,26 Mio. € zur Verfügung.

Interessierte Unternehmen und Forschungsinstitute sind eingeladen, sich an der Open Market Consultation zu beteiligen. Am 24.1.18 wird im Hause ZENIT das Thema präsentiert, die Projektpartner möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und die Ausschreibung der erforderlichen F&E-Leistungen gemeinsam mit Ihnen optimieren:

Weiterführende Informationen

(Quelle: ZENIT GmbH)
 
 

Neuigkeiten



MedicalVentureDay.NRW
LifeScienceCenter Düsseldorf, 29. Mai 2018 ...mehr

Konferenz NervenSinneTechnik.NRW – Mehr Teilhabe durch Mensch-Technik-Interaktion
Düsseldorf, 15. Juni 2018 ...mehr

8. NRW Nano-Konferenz: Innovations in Materials and Applications
21. und 22. November 2018 in Dortmund ...mehr


Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW: Land fördert zwölf Forschungsprojekte mit 19 Millionen Euro
Digitalisierung nutzen für neue Ideen in der Gesundheitsforschung ...mehr

„Mitwachsende“ Herzklappe erfolgreich an Schafen getestet
Herzklappe aus körpereigenem Material könnte sich Veränderungen im Kindes- und Jugenalter anpassen ...mehr

Universitätsklinik Bonn will Versorgungslücke bei visueller Rehabilitation schließen
Computerbasiertes Sehtraining für Patienten nach Schlaganfall und grünem Star ...mehr

Uniklinik RWTH Aachen eröffnet Innovationszentrum für Digitale Medizin
Bessere Diagnoseverfahren und maßgeschneiderte Therapien durch Digitalisierung ...mehr

Deutschlandweit erstes Gerät für hoch fokussierten Ultraschall bei Tremor und Parkinson
Uniklinik Bonn bietet nicht invasive Behandlung für therapieresistenten essentiellen Tremor ...mehr

Wenn Roboter Gefühle erkennen
Systeme mit Emotionserkennung können Menschen besser verstehen ...mehr

Trendreport zur "Mensch-Technik-Interaktion in der Medizin" ist erschienen
Potenziale von Hirnschrittmachern, intelligenten Implantaten oder Exoskeletten für die medizinische Versorgung ...mehr


Gesucht: Neue Ideen für den Leitmarkt Neue Werkstoffe in NRW
Bewerbungsschluss: 04.07.2018 ...mehr

Förderung von F&E auf dem Gebiet Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion
Einreichungsfrist: 29.06.2018 ...mehr

Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung.
Einreichungsfrist 28.05.2018 ...mehr