Patienten sollen mehr über ihre Gesundheit wissen

Viele Informationen zu Krankheiten, viele Wege in die Arztpraxen und Ambu­lan­zen und dennoch große Überforderung für viele Patienten: An der Kompetenz, Gesundheitsinformationen richtig zu verstehen und daraus eine Entscheidung für das eigene Leben zu treffen, fehlt es in Deutschland vielen Menschen. Um dies zu ändern und die Akteure im Gesundheitswesen für eine gemeinsame Aktion zusammen­zubringen, wurde bereits Mitte Juni die „Allianz für Gesundheitskompetenz“ unter Federführung des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG) gegründet.

Vertreten sind dabei 15 Verbände, Körperschaften und Institutionen, die sich das Ziel gesetzt haben, sich mehr für die Gesundheitsaufklärung der Gesellschaft einzusetzen. Im internationalen Vergleichen liege Deutschland bei Fragen des Verständnisses für Gesundheitsthemen auf den hinteren Plätzen, erklärte Lutz Stroppe, Staatssekretär im BMG, heute bei einer Fachtagung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV).
Kein eigenes Schulfach
Auf der Tagung wollten Experten der KBV, der Kassenärztlichen Vereinigungen und andere Experten über Strategien in der Gesund­heits­förder­ung, Prävention sowie das Verständ­nis von Patienten diskutieren. Das BMG forciere das Thema, betonte Stroppe, auch international bei der Welt­gesund­heits­organi­sation sei „Health Literacy“, so der wissen­schaftliche Begriff, ein Schwerpunktthema.

Für die Verbesserung der Gesundheitskompetenz in Deutschland sieht Stroppe drei Handlungsfelder. So solle die Gesundheitsbildung verbessert werden – allerdings ohne ein eigenes Schulfach Gesundheit einzuführen. „Es hilft nicht, ein Schulfach einzu­führen, wir müssen vielmehr schauen, wie kommt die Gesundheitsbildung in allen Lebenswelten von Kita bis zum Arbeitsplatz an“, sagte Stroppe.

Das Präventionsgesetz, das der Bundestag 2015 verabschiedet hat, sei ein wichtiger Weg dafür. Ebenso plädierte er für leicht zugängliche Gesundheitsinformationen, die unabhängig von Werbe- und Pharma-Einfluss seien, und in leichter Sprache veröffent­licht werden sollen. Dafür erstellt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheits­wesen (IQWiG) derzeit eine Machbarkeitsstudie.
Mehr Aufklärung im Arzt-Patienten-Gespräch
Als dritten Schwerpunkt hat das Ministerium eine bessere Ausbildung für das Arzt-Patienten-Gespräch im Blick, das vor allem über Änderungen im Curriculum im Reformprozess des Masterplanes 2020 angestoßen werden soll. Der Masterplan 2020 liegt allerdings aufgrund von Streitigkeiten mit den Finanzministern der Länder momen­tan auf Eis, eine Kommission soll in den nächsten Monaten weitere Schritte ausloten.

Zum Artikel

(Quelle: © bee/aerzteblatt.de)
 
 

Neuigkeiten



Cluster-Informationsveranstaltung zum Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW
Düsseldorf, 21. November 2017 ...mehr

HelpCamps-BarCamp
Öffentliche Veranstaltung in Dortmund, 09. Dezember 2017 ...mehr

Health 4.0 – der Gesundheitskongress 2018
Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesundheitswesen, 16. und 17. Januar 2018 in Düsseldorf ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr

MT-CONNECT und MedTech Summit 2018
Internationale Messe für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik, 11.+12. April 2017 ...mehr


Medizinische Software: Neuer Band der VDE-Schriftenreihe zu "Normen in der Medizintechnik" ist erschienen
Zweite Publikation der DGBMT befasst sich mit der Entwicklung und Herstellung medizinischer Software ...mehr

Umfrage: Wenig Akzeptanz für Pflegeroboter und künstliche Intelligenz
Skepsis der Patienten durch Aufklärung und Inklusion überwinden ...mehr

Neuer Leitfaden der Medizinprodukte-Verbände erläutert deutsches Erstattungssystem
Leitfaden erleichtert Herstellern von Diagnostika und Medizinprodukten den Einstieg in das komplexe Erstattungssystem ...mehr

Diskussion und Empfehlung zu Cybersicherheit von Medizinprodukten
Expertengespräch auf der Compamed 2017 ...mehr

Literaturpreis aus der Stiftung der Familie Klee zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018 ...mehr

Die Gewinner und die TOP TEN des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft 2017
Neue Produkte von Medizin-Start-ups lassen viele hoffen ...mehr

Junge Pflegebedürftige schlecht versorgt
Bessere kommunale Bedarfsplanung gefordert ...mehr

Fachkräftemangel im Gesundheitswesen am größten
Die fünf Wirtschaftsweisen fordern mehr Innovationsoffentheit im Bereich der digitalen Angebote, Telemedizin, Robotik und Sensorik ...mehr

Netzwerk-Treffen im Cluster 11 des Projekts „Versorgung verbindet“
Rückblick auf den Round Table „Versorgung verbindet“ in Düsseldorf ...mehr

Regenerative Medizin wird Gesundheitsbranche radikal ändern
Stammzell- und Gentherapien versprechen Heilung statt Behandlung ...mehr

ZENIT-Innovationspreis für Kooperationen zwischen Forschung und Industrie
Bewerbungsschluss: 30.11.2017 ...mehr

Neuauflage des Guide to German Medtech Companies 2018
Internationales Unternehmenskompendium für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen ...mehr


Förderung von Projekten zum Thema „Bildgeführte Diagnostik und Therapie – Neue Wege in der Intervention“
Einreichungsfrist: 30.03.2018 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Chronische Schmerzen – Innovative medizintechnische Lösungen zur Verbesserung von Prävention, Diagnostik und Therapie"
Einreichungsfrist: 28.02.2018 ...mehr

Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet „Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)“
Einreichungsfrist: 15.01.2018 ...mehr

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben"
Einreichungsfrist: 13.12.2017 ...mehr

Richtlinie zur Durchführung des Wettbewerbs "Digitale Plattformen: Interaktive Assistenzsysteme für den Menschen"
Einreichungsfrist: 20.11.2017 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion"
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15.04. und der 15.10. ...mehr