Fachgruppe „Biohybride Herzmuskel-Patches“

Bei kardiovaskulären Erkrankungen kommt es unabhängig von der Grunderkrankung durch die Schädigung funktioneller Herzmuskelzellen zu Beeinträchtigungen der kardialen Pump-Funktion. Eine Regeneration der terminal differenzierten Kardiomyozyten ist ausgeschlossen, sodass im Falle einer starken Funktionseinschränkung nur die Herztransplantation bzw. der Einsatz mechanischer Kreislauf-Unterstützungssysteme als Therapieoptionen verbleiben. Eine neuartige Behandlungsmethode soll der kardiale Gewebeersatz darstellen.

Während die Entwicklung und der Einsatz von kardialen Ersatzstrukturen in den Bereichen Gefäße und Herzklappen bereits weit fortgeschritten sind, steckt die Remuskularisierung des Herzens noch in den Kinderschuhen. Bei den zellbasierten kardialen Therapien werden grundsätzlich zwei verschiedene Entwicklungsansätze verfolgt:
  • Die Injektion von Zellsuspensionen
  • Die Züchtung und Verpflanzung von Herzmuskel-Patches, den sogenannten „Herzpflastern“
Den Fokus aktueller Forschung bilden die Evaluation verschiedener Zellquellen und der Vergleich von Transplantationstechniken. Für die Patches steht zudem die Frage im Raum, wie ein ideales Grundgerüst für die Zellbesiedlung geschaffen sein muss, sodass die Stabilität, die Signalweiterleitung und die Vaskularisierung des Gewebestücks gewährleistet werden.

Die Fachgruppe „Biohybride Patches“ vereint Experten u. a. aus den Bereichen der Kardiologie, der kardiovaskulären Chirurgie, der Stammzellforschung, des Tissue Engineerings sowie der Elektrophysiologie und stellt sich diesen komplexen Fragestellungen auf dem Weg zum bioartifiziellen Herzen.

Fachgruppenleitung

Prof. Payam Akhyari
Lebenslauf
Kurzbeschreibung Tätigkeiten

Univ.-Prof. Dr. med. Payam Akhyari
Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf
payam.akhyari@med.uni-duesseldorf.de
+49 (0) 211 8118331
Website

Aktivitäten

Fachgruppentreffen „Biohybride Herzmuskel-Patches“ am 14. September 2016
Programm
 
 

Neuigkeiten



Save the date: Unternehmerreise nach Sichuan
Marktpotenzial erkennen – Netzwerke knüpfen – Vorteile sichern, 12. bis 18. September 2017 ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr

IoT Solution World Congress (IoTSWC)
Barcelona, 03. bis 05. Oktober 2017 ...mehr

33. Ernst Klenk Symposium für Molekulare Medizin
Tissue Regeneration, wound healing and fibrosis: Translating basic concepts into regenerative therapy ...mehr

MEDICA Academy: Fortbildungsveranstaltung für Mediziner
Ein Schwerpunkt liegt auf medizinischen Innovationen im digitalen Zeitalter ...mehr


Wissenschaftsrat empfiehlt Weiterentwicklung von Forschungszentren
Modell trägt zur Vernetzung relevanter Akteure für die Translation von Forschungsergebnissen bei ...mehr

Zwischenergebnis des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft 2017 liegt vor
Basis-Businesspläne zeigen großes Potential für Medizin der Zukunft ...mehr

Jahresbericht 2016 des IQWIG: Evidenzbasierte Medizin hat sich noch lange nicht durchgesetzt
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen muss wissenschaftliche Standards immer wieder neu verteidigen ...mehr

BMBF fördert Medizininformatik mit über 150 Millionen Euro
Bessere Therapien dank Medizininformatik ...mehr

Nightingale: a Pre-commercial Procurement project to design Europe’s next generation acute care patient monitoring systems
Horizon-2020-Projekt zur vorwettbewerblichen Beschaffung ...mehr

Innovationsgutschein Digitalisierung
Land fördert KMU bei der Einführung von neuen IT-Technologien oder digitalen Geschäftsmodellen ...mehr

MEDICA/Compamed 2017: Schwerpunkte in der Digitalisierung, künstlichen Intelligenz und E-Health
Schwerpunkte prägen fachliche Diskussion und Produktentwicklung ...mehr

Neuauflage des Guide to German Medtech Companies 2018
Internationales Unternehmenskompendium für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen ...mehr


Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen"
Einreichungsfrist: 31. Oktober 2017 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Immer vor Ort – mobile medizintechnische Lösungen für eine patientenfreundliche Gesundheitsversorgung"
Einreichungsfrist: 30. September 2017 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion"
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15. April und der 15. Oktober ...mehr